Roomle

Beschreibung

Wohnung gekauft? Hausbau geplant? Oder wird einfach nur so ein neuer Umzug fällig? Die kostenlose Webapp Roomle hilft beim Einrichten.

Besser Wohnen, Einsatz in 4 Wänden… Im Fernsehen boomen nach wie vor die Vorabenddokus, in denen die Wohnungen unbeholfener Bürger nach den Vorstellungen selbsternannter Einrichtungsspezialisten umgestaltet werden. Dass die Renovierungsergebnisse allerdings kaum mehr etwas mit den persönlichen Interessen und Präferenzen der Bewohner zu tun haben, wird dem Zuschauer eher nicht vermittelt.
Dabei ist es gar nicht schwer, sich bereits vor dem Umzug ein Bild von der neuen Einrichtung zu machen: Roomle hilft dabei, aus ungefähren Vorstellungen konkrete Beispiele zu schaffen. Zwar kann man hier bei weitem nicht die Funktionsvielfalt erwarten, die professionelle (und zumeist äußerst kostspielige) Einrichtungssoftwares im Angebot haben, jedoch ist mit der Webapp ein erster Schritt zur Visualisierung des neuen Traums schon mal geschafft.



Roomle erlaubt die Gestaltung der Wohnräumlichkeiten wie Wohnzimmer, Bad und Küche ganz nach Belieben und nach dem klassischen Grundrissprinzip: Per Drag&Drop lassen sich Türen, Fenster und Treppen integrieren, Schränke, Betten und Spülmaschinen aufstellen sowie die Farben und Formen präzise angeben. Dies alles lässt sich auch komfortabel in eine 3D-Ansicht übersetzen. Und wer auf Feedback von Freunden und Verwandten schwört, kann seine virtuellen Einrichtungsfantasien in soziale Netzwerken wie Facebook oder Twitter posten und sich einige Verbesserungsvorschläge abholen.



Fazit: Eindrucksvoll, was die Webapp Roomle alles bietet: Mit wenig Aufwand kann der Nutzer die perfekte Einrichtung für sein Heim auf dem Rechner zusammenbasteln, eine vorherige Anmeldung genügt – und damit spart er sich im besten Fall den Anruf bei RTL oder Pro7.

von

Weitere Themen: Roomle